Woher kommen eigentlich Berufungen…?

storch berufung

Lieb schaut ein Storch aus, der gerade eine ‚frohe Botschaft‘ bringt…

In seinem Schnabel ein Tuch und ins Tuch ein Baby eingewickelt. Süß!
Doch jeder weiß, dass es hinter dieser märchenhaften Vorstellung, die so viel Sympathie hervorruft, nichts gibt, was der Realität entspricht ;)

Wie verhält sich das aber zum Thema „Berufung“? Weiterlesen

Madagaskar-Woche

4Seit Montag sind drei gebürtig madagasische Mitschwestern aus unserer französischen Provinz bei uns zu Gast, um uns ihr Heimatland vorzustellen. Unsere Kongregation bereitet zur Zeit eine Neugründung in Madagaskar vor und aus diesem Grund sollen die Schwestern unserer Provinzen das Land und die Kultur besser kennenlernen. Weiterlesen

Gesegnete Ostern

DSC1118Wir werden vor Türen stehen,
die sich von innen öffnen.
Die daran glauben,
haben einen festen Schritt.
Sie teilen mitten unter Geizigen.
Sie danken mitten unter Undankbaren.
Sie hungern mitten unter Satten.
Sie gehen mit einfachem Licht
durch siebenfache Finsternis.
Sie leben wie die Lilien auf dem Feld
und wie die Vögel des Himmels.
Sie tanzen durch die Reihen der ewig Ernsten.
Sie stehen zum Leben auf aus tiefsten Gräbern.

Sie verkünden die unglaublichste Botschaft:
ER lebt.
Ihr werdet IHN sehen.

(Martin Gutl)

Mit Fotos unserer Feier der Osternacht wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Osterfest!
Christus ist wahrhaft erstanden! Halleluja!

Gottesdienstzeiten Ostern 2017

Sie sind herzlich eingeladen, Ostern mit uns zu feiern!

Gottesdienstzeiten

Palmsonntag
Hl. Messe um 7:00

Gründonnerstag
6:15 Vigil und Laudes
11:40 Mittagshore
19:00 Messe vom letzten Abendmahl
anschl. Komplet
anschl. Möglichkeit zur Anbetung

Karfreitag
6:15 Vigil und Laudes
11:40 Mittagshore
14:30 Kreuzweg
19:00 Karfreitagsliturgie
anschl. Komplet

Karsamstag
6:15 Vigil und Laudes
11:40 Mittagshore
17:30 Vesper vom Karsamstag

Ostersonntag
4:30 Auferstehungsfeier
anschl. kurze Pause
Invitatorium und Laudes + Speisesegen

Ostermontag
7:00  Hl. Messe

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit

loewenzahnWährend der Segnung und Austeilung der Asche betet der Priester [optional] ein kurzes Gebet, welches einen aufmerksamen Hörer zum entscheidenden Aspekt der österlichen Bußzeit, bzw. zum entscheidenden Aspekt des christlichen Glaubens schlechthin, führt:

„(…) Neige dein Ohr unseren Bitten und segne alle,
die gekommen sind, um das Aschenkreuz zu empfangen“ Weiterlesen