“Kunst braucht ein Gegenüber” – Bilder von Sr. Julia

Am 21. Dezember 2012 fand unter dem Titel “Kunst braucht ein Gegenüber” in unserem Kloster die erste Ausstellung der Kunstwerke von Sr. Julia Filipczuk statt. Durch die geistliche Berufung zum Leben in der Gemeinschaft der Benediktinerinnen der Anbetung vertiefte sich und reifte die künstlerische Berufung von Sr. Julia. Sie arbeitet an Themen die den Menschen, seine Würde und Berufung aber auch seine Ängste in der Welt von heute darstellen.

Ein weiterer Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens ist das Schreiben der Ikonen, das vor allem als Gebet anzusehen ist. Als monastisch lebende Ordensfrau hilft sie den Menschen durch die Kunst des Ikonenschreibens den Weg zum Glauben zu finden. Kunst ist für Sr. Julia ihre Sprache, den Menschen Gott und seine Liebe näher zu bringen. Durch Farben, Licht und Formen teilt sie ihre tiefen Erfahrungen dem Betrachter mit und eröffnet somit den Blick für das Transzendente und Unsichtbare. Die Kunst von Sr. Julia berührt die inneren Fragen der Menschen, geht auf ihre Sehnsüchte ein und steht somit immer im Dialog mit dem Betrachter.

» Die Kunst braucht ein Gegenüber (Flyer)
» Fotos von der Ausstellung
» Fotogallerie Sr. Julia I
» Fotogallerie Sr. Julia II

Postulatsaufnahme von Eva-Maria Pfandlsteiner

Am Vormittag des 18. November 2012 wurde Kandidatin Eva-Maria Pfandlsteiner in das Postulat aufgenommen. Alle Schwestern versammelten sich im Büro von M. Priorin Michaela, wo Eva-Maria um die Aufnahme in das Postulat unserer Gemeinschaft bat. Sie wurde aufgenommen und ausgiebig gratuliert, anschließend beteten wir die Mittagshore. Weiterlesen

Herbst in Wien

Ein wunderschöner Herbsttag wurde von Noviziat und Juniorat genutzt, um gemeinsam mit Magistra Sr. Magdalena einen kleinen, aber erholsamen Spaziergang in den direkt an unseren Garten angrenzenden Wald zu unternehmen.  Weiterlesen

Gemeinsame Noviziatsausbildung in Cham, 22.-26.10.2012

Die Teilnehmerinnen der gemeinsamen Noviziatsausbildung

Vom 22. bis 26. Oktober machten sich Sr. Katharina und Sr. Faustine auf ins Kloster Cham in die Schweiz, um bei der gemeinsamen Noviziatsausbildung der Schweizerischen Benediktinerinnen-Föderation teilzunehmen. Abt Peter von Sury aus der Abtei Mariastein sprach zum Thema „Leben aus den Sakramenten“. Weiterlesen

Konventexerzitien Herbst 2012

Sr. Martina, Sr. Magdalena, P. Albert, M. Priorin Michaela, M. Elfriede

Die Herbstexerzitien unseres Konventes hielt heuer P. Albert Groiß aus dem Stift Altenburg, der derzeit als Spiritual im Kolleg St. Benedikt in Salzburg tätig ist. Zum Thema „lectio divina“ (lat. = göttliche Lesung) vermittelte er uns die historischen und spirituellen Wurzeln dieser Praxis, teilte mit uns seine eigenen und die Erfahrungen geistlicher Persönlichkeiten, der Heiligen und/oder der Wüstenväter. Weiterlesen

Primizsegen durch Moritz Schönauer

Am Abend des 19. Oktober feierten wir die Vesper (Abendgebet) gemeinsam mit dem neu geweihten Priester Moritz Schönauer, der am 10. Oktober 2012 in Rom zum Priester geweiht wurde. Anschließend erteilte er uns nach einem eucharistischem Segen auch seinen Primizsegen. Wir wünschen Moritz Schönauer für sein priesterliches Wirken Gottes Segen und Gnade und begleiten ihn mit unserem Gebet.

Noviziatsausflug #9 – die Schönheit der Wachau

Ende September unternahm unser Noviziat und Juniorat in Begleitung von M. Priorin einen Tagesausflug in die Wachau. Dieses schöne Fleckchen Österreichs, nur eine Stunde von der Großstadt Wien entfernt, bot uns die Gelegenheit, eine kleine Wanderung auf die Burgruine Dürnstein zu unternehmen, mit wunderbarer Aussicht auf die Donau und die Weinberge. Weiterlesen