Gesegnete Weihnachten!

Wenn Er, wie Regen
auf den Staub niederfällt
mit Himmels Mächten
dann
blühen auf
die Gerechten und
die Ungerechten

Wenn Er, wie Licht
die düstren Nächte durchdringt
mit einer Sternen Milde
dann
erstrahlen
die Sehenden und
die Blinden.

Wenn Er Gott ist und
es wagt
im Menschen-Leib vor dir
nicht einmal zu stehen sondern
zu liegen
dann
siegen die Verfolgten
und die Mächtigen (indem sie)
dar niederliegen.

Wenn Er dich heute anschaut
aus seiner Kinder-Augen Höhe
dann
bist Du gerettet
mit großer und doch ohne kleinste
Mühe.

(R.K.)