Noviziatswerkwoche im Kloster Neustift

IMG_2886Unsere Novizin Sr. M. Clara schreibt über ihre Eindrücke von der Noviziatswerkwoche:

Vom 8. bis 12. September 2014 fand unsere diesjährige Noviziatswerkwoche zum Thema “Lectio Divina” im Kloster Neustift statt. Dort verbrachten wir eine sehr interessante Woche mit Postulantinnen, Novizinnen, Erstprofessinnen und den Magistrae aus den Klöstern Neustift, Frauenchiemsee, St. Walburg, Seligenthal und Steinakirchen. Vortragende war Sr. Justina Metzdorf aus der Abtei Mariendonk, die es sehr gut verstand, uns auf witzige und angenehme Art immer tiefer in dieses weitumfassende Thema einzuführen. So erzählte sie uns von der Geschichte der Lectio Divina und den unterschiedlichen “Methoden”. Wichtig war Sr. Justina der Hinweis, dass es sich bei der Lectio Divina um Gebet und nicht etwa um eine geistliche Übung handelt: Es handelt sich um eine Begegnung mit dem lebendigen Christus; altes und neues Testament gehören untrennbar zusammen. Sr. Justina gab uns auch praktische Tipps, die schon diverse Kirchenväter ihren Schützlingen gaben, wie etwa, dass man sich ein bestimmtes Pensum am Tag vornehmen soll und dann dieses auch schaffen, ungeachtet der Lust oder den Gefühlen. Schwierige Textstellen sollte man vielleicht sogar auswendig lernen, um zu ihnen Zugang zu erhalten und ganz allgemein gehört es zum Gebet dazu, Gott so auszuhalten, wie ER ist und nicht so, wie man IHN haben möchte (bezogen auf schwierige Textstellen, mit denen man wenig anzufangen weiß).

Ein kleiner Höhepunkt dieser Woche war ein Ausflug nach Passau, wo wir an einer sehr witzigen und informativen Stadtführung teilnehmen und anschließend die gewonnenen Eindrücke bei einem Orgelkonzert verarbeiten durften. Danach gab es noch eine kleine Führung durch die Wallfahrtskirche Mariahilf. Den Ausklang fand dieser Tag bei der Vesper gemeinsam mit den Schwestern aus Tettenweis in der Abtei St. Gertrud.